Besuchszeiten erhöhen 

4 Tipps für eine längere Verweildauer auf Ihren digitalen Publikation

Owning Your Brand’s Social Community Drives More Shoppers and Sales

Container for the scroll indicator

(Will be hidden in the published article)

Ganz gleich, ob Ihr Webauftritt browserbasierte Publikationen oder Landingpages und Websites umfasst… Kennzahlen wie die Absprungrate, die Interaktion und die Verweildauer müssen berücksichtigt werden, wenn Sie die Performance Ihrer Content-Strategie bewerten wollen.

Natürlich können Sie niemanden dazu zwingen, Zeit in die Lektüre Ihres Web-Magazins zu investieren. Allerdings lässt sich die durchschnittliche Besuchszeit mit ein paar Tricks verlängern. In diesem Artikel verraten wir Ihnen, wie!

8 Sekunden oder 8 Minuten… Was sagt die Verweildauer über Ihren Internetauftritt aus? 

Bei der Verweildauer handelt es sich um die Zeitspanne zwischen dem Aufrufen und dem Verlassen einer Seite – sie kann für alle Seiten einer Webpräsenz oder für eine ganz konkrete Seite erfasst werden. Eine ganz ähnliche Kennzahl ist die Sitzungsdauer für Seiten, die einen Kundenlogin erfordern.

Die Verweildauer ist ein wichtiger Faktor, der von Suchmaschinen erfasst und analysiert wird, um das Ranking Ihrer Inhalte zu bestimmen. Lange Besuchszeiten suggerieren eine hohe Qualität der Inhalte und ein hohes Interesse der Besucher:innen. Wenn Online-Magazine eine hohe Verweildauer verzeichnen, lässt sich daraus schlussfolgern, dass die Erwartungen und Bedürfnisse der Zielgruppe erfüllt werden.

Wenn eine Seite stattdessen schnell weggeklickt wird, gehen die Suchmaschinen davon aus, dass die Suchintention nicht befriedigt wird – als Konsequenz wird die Seite künftig auf die hinteren Plätze verwiesen.

So lautet zumindest die Theorie. Bei der Analyse der Verweildauer gilt es, nach Sinn und Zweck der jeweiligen URL zu differenzieren: Bei einer Kontaktseite oder einer schlanken Landingpage sind kurze Besuchszeiten normal, da diese Seiten darauf ausgelegt sind, schnell eine Lösung zu bieten. Im Gegensatz dazu liefern Seiten mit hohem Informationsgehalt und regelmäßig aktualisiertem Content – wie z.B. interaktive Kundenmagazine, digitale Broschüren, News-Magazine und Blogs – nur dann die gewünschten Resultate, wenn die Besucher:innen mehr Zeit investieren.

Es gibt allerdings keine goldene Regel für die “ideale” Verweildauer. Eine sehr lange Verweildauer muss nicht immer positiv sein, da dies darauf hindeuten könnte, dass Leser:innen zu lange nach einer Lösung suchen müssen bzw. dass Interessenten Zweifel haben und mehr Informationen benötigen. 

Fest steht, dass die Verweildauer nicht nur das Interesse an Ihren Inhalten widerspiegelt und das SEO-Ranking beeinflusst, sondern auch die Wahrscheinlichkeit einer Konversion in die Höhe treibt. Leser:innen, die länger auf Ihrer digitalen Publikation verbringen, interagieren stärker mit den Inhalten, bauen ein größeres Vertrauen zur Marke auf und lernen das Leistungsportfolio kennen. Im besten Fall kurbeln lange Besuchszeiten also die Conversion Rate an.

So binden Sie Ihre Leser:innen länger an Ihren Content 


1   Looks matter – Gestalten Sie Ihre Webformate ansprechend 

Man kann es nicht oft genug wiederholen: Der erste Eindruck zählt! 

Achten Sie deshalb auf:

  • ein professionelles und zeitgemäßes Design
  • aussagekräftige Überschriften
  • ein übersichtliches Navigationsmenü
  • hochwertiges Bildmaterial
  • professionelles Copywriting
  • einen hohen Lesekomfort
  • eine schnelle Ladegeschwindigkeit
  • aktuelle Inhalte

Leser:innen erkennen auf den ersten Blick, ob Ihr Webmagazin die gewünschte Relevanz und Nutzerfreundlichkeit aufzeigt. Ungeduldige Nutzer:innen könnten bereits nach wenigen Sekunden abspringen, wenn Ihre Webpublikation auf dem Smartphone nicht richtig dargestellt wird oder nicht schnell genug lädt.

Das Aussehen Ihrer Broschüre, Ihrer Landingpage oder Ihres Kundenmagazins bestimmt die allerersten Momente der Nutzererfahrung.

  1. Positionieren Sie wichtige Inhalte oder Übersichten gut sichtbar am Anfang, damit Besucher:innen gar nicht erst weit scrollen bzw. blättern müssen, um zu erkennen, dass sie hier richtig sind. Sorgen Sie dafür, dass die Leser:innen schnell das finden, wonach sie suchen, – sei es ein News-Bericht, eine Anleitung, eine Produktbeschreibung oder eine Telefonnummer. Wichtig ist, dass sich Ihre Zielgruppe schnell zurechtfindet und sich auf Anhieb wohlfühlt.

  2. Lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit auf die Designelemente, die eingebetteten Grafiken, die Farben und die Schriftart. Ist alles gut lesbar? Ist die Schrift auch nicht zu klein oder zu verschnörkelt? Harmonieren die Farben gut miteinander? Sind die Grafiken sinnvoll eingebettet? Sind die Bilder scharf? Schon die Startseite oder das Cover müssen auf all diese Aspekte hin optimiert sein!

2   Gewinnen Sie das Vertrauen Ihrer Leser:innen 

Um die Verweildauer potentieller Kunden und Kundinnen zu erhöhen, müssen Sie sich möglichst schnell um eine emotionale Bindung bemühen. Dies erreichen Sie, indem Sie gleich auf den ersten Seiten ein ansprechendes und interessantes Video einfügen. Stellen Sie Ihr Team vor, präsentieren Sie Inhalte in Videoform oder binden Sie Kundenreferenzen ein. Auf diese Weise bauen die Leser:innen schneller eine persönliche Bindung zu Ihnen auf und müssen nicht erst abwägen, ob sie Ihrem Unternehmen vertrauen können.

Vermeiden Sie unbedingt:

  • aufdringliche Call-to-Actions gleich zu Beginn
  • Übertreibungen und Clickbait

Bleiben Sie aufrichtig mit Ihrer Kommunikation und wecken Sie niemals falsche Erwartungen bei Ihrer Leserschaft. Bieten Sie gut lesbare, gut recherchierte und Mehrwert-schaffende Inhalte, welche die Erwartungshaltung der Zielgruppe erfüllen! 


3   Erschaffen Sie ein multimediales Erlebnis 

Die meisten Internetnutzer:innen schrecken vor langen, monotonen Textblöcken zurück. Niemand will einen ganzen Roman lesen, um das Leistungsspektrum einer Firma kennenzulernen! Glücklicherweise bieten Broschüren, Magazine und E-Paper verschiedene Möglichkeiten, um auch bei komplexeren Sachverhalten das Interesse der Kunden und Kundinnen aufrechtzuerhalten. Wichtig ist, dass Sie die Inhalte schön verpacken.

Lange Texte brauchen eins: eine gute Struktur. Dies erreichen Sie, indem Sie den Text in sinnvoll gegliederte Abschnitte einteilen. Nutzen Sie zudem jede Möglichkeit, um den Text aufzulockern und für Abwechslung zu sorgen, z.B. durch:

  • Bildergalerien
  • Tabellen
  • Diagramme
  • Videos
  • Infografiken
  • Bulletpoints und Listen

Indem Sie eine in sich stimmige Multimedia-Erfahrung anbieten, bringen Sie die Leser:innen dazu, mehr Zeit auf Ihrer Seite zu verbringen. Videos sind in diesem Hinblick das effektivste Mittel, um die Besuchszeit zu verlängern.


4   Laden Sie zur Interaktion ein 

Die Interaktionsrate und die Verweildauer sind unweigerlich aneinander gekoppelt. Je mehr Möglichkeiten Besucher:innen vorfinden, selbst aktiv zu werden, desto mehr Zeit verbringen sie in der Online-Publikation. 

  • Regen Sie zum Austausch an, indem Sie unter bestimmten Beiträgen ein Kommentarfeld einfügen. Besucher:innen stellen Fragen, lesen die Kommentare ihrer Vorgänger:innen und klinken sich in die Diskussion ein. Das alles nimmt Zeit in Anspruch. 
  • Interaktive Inhalte wie Umfragen, Spiele und Slideshows animieren zum Herumklicken und sorgen für einen gewissen Spaßfaktor.
  • Virtuelle Rundgänge durch das Firmengebäude, die Produktionsstätte oder das Ladengeschäft wecken ebenso sehr das Interesse wie Panorama-Views und 3D-Visualisierungen jeglicher Art.

Je mehr Ihre Leser:innen entdecken, erleben und anklicken können, desto stärker befassen Sie sich mit Ihrem Content! In diesem Hinblick ist es auch sehr nützlich, interne Verlinkungen zu setzen und auf ähnliche oder weiterführende Beiträge zu verweisen.

Leser:innen, die länger bleiben, sind mehr wert! 

Eine hohe Verweildauer auf Ihrer Internetpräsenz wirkt sich in vielerlei Hinsicht positiv auf Ihre Marketing-Ziele aus. Wie hoch die Verweildauer sein sollte, hängt stark von Ihrer Branche, Ihrer Zielgruppe, der Art des Webauftritts sowie anderen Faktoren ab. Grundsätzlich sollte man aber Besuchszeiten von mehr als zwei Minuten anstreben.

Mit ein paar einfachen Tricks können Sie nicht nur die Verweildauer erhöhen, sondern insgesamt die Nutzererfahrung optimieren und Ihre Conversion Rate ankurbeln. Denken Sie immer daran: Je mehr Zeit Ihre Leser:innen investieren, desto interessierter und zufriedener sind sie – und desto wahrscheinlicher bescheren sie Ihrem Unternehmen zukünftig Einnahmen!

Webmag: Der einfache Weg zur digitalen Publikation

Erstellen Sie Ihre digitalen Content-Formate selbst - responsiv, interaktiv und messbar. 

Dank Baukasten-Editoren wie Webmag ist dies heute per Drag & Drop und mittels vorkonfigurierter Design-Templates kinderleicht möglich. Es sind keine besonderen Kenntnisse erforderlich. Sie brauchen keine Designer, IT-ler oder Agenturen. Nur Content.

Gerne zeigen wir Ihnen in 15 kurzweiligen Minuten, wie Sie mit Webmag Ihre digitalen Content-Formate wie z.B. interaktive Kundenmagazine, digitale Broschüren, News-Magazine und Blogs ganz einfach selbst erstellen – und Ihre Reichweite vervielfachen können.

6 Must-Haves für Ihre B2B Landingpage
Nächster Artikel

Container for the dynamic page

(Will be hidden in the published article)