Wenn Sie mehr machen wollen

So wird Ihr Magazin gelesen

1

Legen Sie einen E-Mail-Verteiler an

Bislang haben Sie Kundenmagazine per Post an Ihre Kunden verschickt? Dann haben Sie sicher einen Verteiler mit den Adressen Ihrer Kunden. Für Ihr digitales Kundenmagazin benötigen Sie die E-Mail-Adressen Ihrer Kunden. Sammeln Sie die Adressen ein, indem Sie z.B. eine Anmeldemaske auf Ihre Webseite zur Verfügung stellen. Sie können auch im Ladengeschäft Listen zum Eintragen auslegen oder Ihre Kunden beim Vertragsabschluss um Ihre Einwilligung bitten. Was auch immer Sie tun – stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Kunden Informationen per E-Mail zuschicken dürfen. Nur so, können Sie online Kontakt zu ihnen halten.
2

Binden Sie Ihr Kundenmagazin auf Ihrer Webseite ein

Sie können Ihr digitales Kundenmagazin per Embed-Code ganz einfach auf Ihrer Webseite anbieten. Stellen Sie Ihr Magazin prominent dar, am besten auf der Startseite, sodass Ihre Kunden, die Ihre Webseite besuchen, auf Ihr Magazin aufmerksam werden.
3

Ihr Magazin benötigt eine individuelle URL

Lassen Sie das Kundenmagazin über Ihre eigene URL laufen, z.B. https://magazin.IhreWebseite.de/mai-2020 – der Vorteil ist, dass neben Ihren eigenen Lesern auch Suchmaschinen das Magazin besser zu Ihnen zuordnen können. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie über Google gefunden werden, steigt. Eine eigene URL können Sie ganz einfach hinzu buchen, sprechen Sie uns dafür einfach direkt an.
4

Teilen Sie Ihr Kundenmagazin aktiv mit Ihren Kunden

Wenn Sie bereits einen E-Mail-Verteiler besitzen, schicken Sie Ihr Kundenmagazin an alle Ihre Kunden. Wenn Sie über Social-Media-Kanälen kommunizieren, z.B. über Facebook, Xing, LinkedIn, Twitter oder Instagram, dann teilen Sie Ihr Magazin auch dort. Wenn Sie noch keine Social-Media-Accounts haben – erstellen Sie welche. Welche Inhalte Sie neben dem Kundenmagazin auf Ihren Kanälen teilen bleibt Ihrer Kreativität überlassen. Z.B. feiern Sie jeden LKW-Verkauf mit einem Foto auf Facebook und wünschen dem jeweiligen Kunden eine gute Fahrt – ein tolles Mittel zur Kundenbindung. 
5

Teilen Sie nicht nur das Magazin, sondern die einzelnen Inhalte darin 

Der Vorteil Ihres digitalen Magazins ist, dass Sie jeden Artikel darin einzeln teilen können. So könnten Sie beispielsweise eine E-Mail an Ihre Kunden schicken, die auf ein spannendes Interview aufmerksam macht. Am nächsten Tag könnten Sie auf Xing den Artikel zum neuen Produkt teilen. Auf diese Weise machen Sie Ihre Kunden direkt auf die Inhalte aufmerksam, bieten neue Aspekte und lotsen sie über spannende Geschichten zu ihrem Kundenmagazin.
6

Weisen Sie in Ihrem Ladengeschäft auf Ihr digitales Kundenmagazin hin

Ihre Kunden besuchen Sie vor allem vor Ort im Ladengeschäft? Legen Sie Informationsmaterial aus oder hängen Sie ein Plakat auf, dass auf Ihr digitales Magazin hinweist. Sie können das Magazin ganz einfach per QR-Code verlinken, sodass ihre Kunden direkt Zugriff darauf haben.
7

Weisen Sie in Unterlagen auf Ihr digitales Kundenmagazin hin

Weisen Sie z.B. in Briefköpfen oder in E-Mail-Signaturen auf Ihr digitales Kundenmagazin hin. Geben Sie den Link an oder verwenden Sie einen QR-Code.
8

Erstellen Sie neue Inhalte

Denken Sie im Voraus: Welche Inhalte könnten meine Kunden interessieren? Wenn Sie wissen, welche Inhalte Sie kommunizieren möchten, können wir Sie bei der Erstellung eigener Artikel für Ihr nächstes Kundenmagazin unterstützen.

Sprechen Sie uns an!


Sie benötigen Unterstützung bei der Verbreitung Ihres digitalen Magazins, bei der Einrichtung von Social-Media-Kanälen oder der Einbindung des Magazins auf Ihrer Webseite?

Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen bei allen Schritten gerne weiter!

T. +49 176 249 204 33
M. support@webmag.io

Social Media

Nächster Artikel